Geld verdienen von zu Hause mit Hausaufgabenbetreuung

 Geld verdienen von zu Hause mit Hausaufgabenbetreuung

Geld verdienen von zu Hause – Viele Eltern arbeiten den ganzen Tag. Das Kind kommt von der Schule nach Hause und ist dann allein. Für ihre Hausaufgaben in Deutsch, Englisch, Mathematik oder in den verschiedenen Naturwissenschaften brauchen Kinder aber oft Anleitung und Hilfe.

Kommen die Eltern am Abend von der Arbeit nach Hause, sind sie jedoch oft nicht mehr in der Stimmung oder sind zu erschöpft, um mit ihren Kindern die Hausaufgaben zu machen. Sie wollen ihre Ruhe haben oder sich lieber mit etwas anderem beschäftigen. Wird dann doch widerwillig geholfen, endet das Ganze nicht selten mit großem Gezeter und dicken Tränen.

Ein ideales Betätigungsfeld für Menschen, die über das nötige Feingefühl für Kinder, Geduld, Durchsetzungsvermögen und solide Kenntnisse der schulischen Unterrichtsstoffe verfügen. Und dabei ihr Geld von zu Hause aus verdienen wollen.

Geld verdienen von zu Hause mit Hausaufgabenbetreuung- Ihre Aufgaben

Ihre Aufgaben sind einfach. Sie betreuen und unterstützen Kinder beim Erledigen ihrer Hausaufgaben. Dabei gehen Sie mit den Kindern die Schularbeiten durch und erklären ihnen bei Bedarf die Aufgabenstellung, so dass die Schüler verstehen, was von ihnen erwartet wird. Bestenfalls löst das Kind die Aufgabe sogar selbst und Sie kontrollieren anschließend lediglich das Ergebnis. Sie achten zudem darauf, dass die Arbeit sauber und ordentlich und so das Ergebnis vorzeigbar ist.

Grundschulkinder brauchen dabei in der Regel einer weniger intensiven Betreuung. Für sie ist es meist schon ausreichend, wenn jemand bei den Hausaufgaben neben ihnen sitz. Ihnen Aufmerksamkeit schenkt. Sie lobt und mit ihnen die Freude an den Aufgaben teilt.

Meist ab der fünften Schulklasse werden die Anforderungen an die Hausaufgabenbetreuung anspruchsvoller. Die Kinder werden mit weiteren neuen Unterrichtsfächern und zunehmend komplexeren Aufgaben gefordert. Die kindliche Begeisterung der ersten Schuljahre ist nicht mehr immer präsent. Einzelne Unterrichtsfächer werden für die Kinder zuweilen zu wahren Herausforderungen. In diesen Fällen sind dann Einfühlungsvermögen, pädagogisches Geschick, Motivationsfähigkeit und mitunter Durchsetzungskraft gefragt.

Was Sie mitbringen sollten

Sie sollten Freude an der Arbeit mit Kindern haben. Viel Geduld und Durchsetzungsvermögen besitzen. Ein gewisses Händchen dafür haben, dass die Kinder Freude am Lernen finden und Sie sie motivieren können, ihre Hausaufgaben zu erledigen.

Gute Deutschkenntnisse sind elementar. Sowohl in der Sprache als auch in der Grammatik und Rechtschreibung. Je nach Ihrer Qualifikation können Sie Kinder unterschiedlichen Alters übernehmen. Kinder im Grundschulalter werden Sie meist bis zur 4. Schulklasse in allen Fächern problemlos betreuen können. Ab der fünften oder sechsten Klasse werden die Aufgaben komplexer und Sie sollten sich auf jene Fächer konzentrieren, in denen Sie selbst über solide Kenntnisse verfügen.

Geld verdienen von zu Hause – …was Sie brauchen

Sie benötigen einen möglichst ruhigen und freundlich gestalteten Raum, in dem Sie mit Ihren Schülern ungestört arbeiten können. Eine Tafel bzw. ein Flipchart, ein Tisch und Stühle sollten als Ausstattung genügen. Über die erforderlichen Schulbücher und Unterrichtmaterialien verfügen die zu betreuenden Kinder in der Regel selbst. Und sollten diese selbstverständlich auch zur Hausaufgabenbetreuung mitbringen.

Wie Sie an Aufträge kommen

Ihre eigentliche Zielgruppe sind die Eltern der zu betreuenden Kinder. Um sie auf Ihren Service aufmerksam zu machen, können Sie zum Beispiel Zettel am schwarzen Brett von Schulen aushänge. Wurfsendungen in der Nachbarschaft verteilen. Kleinanzeigen im Internet oder in Zeitungen veröffentlichen. Sich bei der Leitung umliegender Schulen und bei der Stadtverwaltung vorstellen. In Regionen, in denen es Schulkinder mit Migrationshintergrund gibt, können Ihnen auch gute Kontakte zu Kulturvereinen sehr dienlich sein.

Lassen Sie sich zudem durch zufriedene Eltern weiter empfehlen. Die tun das meist sehr gern und sind die beste Werbung, die Sie haben können.

Was Sie verdienen können

Geld verdienen von zu Hause – Für Ihre Hausaufgabenbetreuung können Sie pro Einheit von 45 Minuten und Kind zwischen 10 und 15 Euro verlangen. Deutlich heben können Sie Ihren Gesamtstundensatz, wenn Sie nicht ein Kind allein, sondern gleich zwei, drei oder vier Kinder in einer Kleingruppe betreuen. Achten Sie jedoch unbedingt darauf, dass die Gruppengröße es noch gewährleistet, dass Sie jedes Kind individuell und umfänglich betreuen und anleiten können.

Damit Sie eine ausreichende Planungssicherheit und regelmäßige Einnahmen haben, sollten Sie mit den Eltern der Kinder Verträge mit einer gewissen Laufzeit und einer Verlängerungsoption abschließen.

Sinnvoll kann es auch sein, sowohl Grundschulkinder als auch Kinder in höheren Schulklassen zu betreuen. Aufgrund des unterschiedlichen Unterrichtsendes können Sie ein größeres Zeitfenster für die Hausaufgabenbetreuung nutzen und damit Ihre Einnahmen verbessern.

Weiterführende Informationen:

>>>Hausaufgaben ohne Stress
>>>Mit Kindern lernen
>>>Ermutigen statt kritisieren

geld-verdienen-von-zu-hause24.de – …seriös und erfolgreich Geld verdienen!